• Schriftgröße
  • Kontrast

Thema

Autoland

AUTOMOBILBAU HAT IN SACHSEN TRADITION.

Die Geburtsstunde des Autolandes Sachsen schlug in Zwickau, mit August Horch – dem „Vater des Audis“. Heute stammt jedes zehnte in Deutschland gebaute Auto aus sächsischen Fabriken. Große Marken wie BMW, Porsche und VW sind in Sachsen zuhause. Hinzu kommen mehr als 750 Zulieferer, Ausrüster und Dienstleister. An 50 Instituten erforschen Wissenschaftler schon heute das Auto von morgen, vom Leichtbau über die E-Mobilität bis zur Batterieforschung.

Autoland

Sportliches Wachstum

Seit 2002 produziert der Sportwagenbauer Porsche auch in Leipzig. Die nächste Ausbaustufe des Standorts zeigt: Die Erfolgsgeschichte geht weiter. Hunderte gelbe Roboter folgen dem Takt der Produktion. So weit das…

Weiterlesen