Navigation überspringen
Inhalt überspringen
Wohnen in Sachsen

Sachsens Meister-Breaker bei Weltmeisterschaft in Frankreich

Mit Tanz und Akrobatik machen die Tänzer von „The Saxonz“ Sachsen in der Szene bekannt.

Die Leidenschaft fürs Tanzen, dynamische Choreografien und atemberaubende Akrobatik – das sind die Zutaten, mit denen „The Saxonz“ ihr Publikum begeistern. Unter diesem Namen haben sich 2013 die besten sächsischen Breaker zusammengeschlossen. Die gemeinsame Leidenschaft führt die Tänzer nicht nur zu Auftritten in ganz Sachsen. Sie treten bei Wettbewerben deutschlandweit sowie im Ausland an und sind mehrfach deutscher Meister. Vor Kurzem konnten sie sogar bei der Breakdance-WM, dem „SNIPES - Battle Of The Year“ (BOTY) im französischen Montpellier überzeugen. Dort erreichte die Breakdance-Crew aus Dresden den achten Platz.

Alex „Kellox“ Miller von „The Saxonz“ , Foto: Ronny Schröder

Alex „Kellox“ Miller von „The Saxonz“ verrät im Gespräch, wie er und die anderen Crew-Mitglieder den Auftritt in Montpellier erlebt haben.

 

Wie habt ihr euch auf das BOTY vorbereitet?
In den vergangenen Jahren haben wir das immer gemeinsam entwickelt. Dieses Jahr haben wir uns in diesem Jahr dazu entschlossen, dass nur ich mich um die Choreografie kümmere. Durch mein Studium an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden habe ich im letzten Jahr so viel Input bekommen, dass ich heiß darauf war, das Ganze auf meine Jungs und Mädel anzuwenden und mit ihnen zusammen zu experimentieren. Ich bin wirklich dankbar, dass alle mitgezogen und mir vertraut haben.

Worin unterscheidet sich die Show von den letzten beiden Teilnahmen am BOTY in 2014 und 2015?
Beim BOTY ist es üblich, dass alle Tänzer das Gleiche zur selben Zeit bzw. wie in einem Kanon zeitlich leicht versetzt performen. Dieses System wollten wir dieses Mal brechen. Zum einen durch unterschiedliche Bewegungen zum selben Rhythmus und zum anderen durch gleiche Bewegungsmuster in unterschiedlicher Reihenfolge. So können wir andere und neue Facetten von Synchronität zeigen. 
 

Platz 8 im internationalen Ranking ist eine super Leistung. Seid ihr zufrieden?
Ja. In den letzten Jahren sind wir immer auf Platz 10 gelandet, somit ist es unser bestes Ranking beim BOTY. Wir haben zwar gehofft in die Top 6 zu kommen, um uns für die Battles zu qualifizieren, und waren dann schon etwas traurig. Aber wir sind auch stolz, dass wir uns getraut haben, mit unserer Show mal gegen den Strom zu schwimmen. 

Was können wir 2020 von euch erwarten?
Durch unsere unterschiedlichen Interessen im Team wird 2020 auch wieder ein buntes Jahr voller Events, Battles und Workshops. Aller Termine findet ihr im Netz und auf unserer Facebook-Seite.

The Saxonz | 30. SNIPES Battle Of The Year

The Saxonz | 30. SNIPES Battle Of The Year

The Saxonz | 30. SNIPES Battle Of The Year

Die Breaker aus Sachsen beim 30. SNIPES Battle of the Year 2019 (BOTY): 16 Crews aus 16 verschiedenen Ländern traten bei der inoffiziellen Breakdance-WM gegeneinander an, um ihre Skills auf der Bühne in Montpellier zu präsentieren. Als Team für Deutschland waren "The Saxonz" am Start.