Navigation überspringen
Inhalt überspringen
Leben & Arbeiten

Die Dresden Monarchs sind Deutscher Meister 2021!

Dresden

Der Schlüssel zum Erfolg: Bodenständigkeit, harte Arbeit und Verbundenheit.

Foto: Ben Gierig

German Bowl 2021

Am 9. Oktober konnten die Dresden Monarchs erstmals in ihrer 29-jährigen Vereinsgeschichte die Deutsche Meisterschaft im American Football gewinnen. Seit Jahren gehören die „Königlichen“ zu den besten Teams in Deutschland und konnten sich für ihre harte Arbeit nun endlich belohnen. Sicherlich bedarf es einer guten Mannschaft, um einen Titel zu gewinnen – doch das Erfolgsgeheimnis der Monarchs sind die sächsischen Tugenden wie Leidenschaft, gesunder Ehrgeiz und Verbundenheit – genau diese lebt der Verein gemeinsam mit seinen treuen Fans.

Ein Verein mit Geschichte!

Im Februar 1992 begann die Geschichte der Monarchs in Radeberg, als die Dresdner Robert Irrgang, Ralph Neubauer und Frank Kaiser das Team „Saxonia Monarchs“ gründeten. Im Juni folgte der Umzug in die sächsische Landeshauptstadt auf den „Weißen Hirsch“ und aus Saxonia wurde Dresden. Kaiser war von da an eine Schlüsselfigur in der Geschichte: Gründungsmitglied, Quarterback, Vereinsarbeit im Bereich Marketing sowie Presse und bis 2007 im Vorstand aktiv. Zurecht wurde er in die DRESDEN MONARCHS – HALL OF FAME aufgenommen. Dieser Werdegang ist ein Beispiel für viele Aktive bei den „Königlichen“ – und genau das ist es, was den Verein seit Jahren ausmacht.

Spieler, die sehr viele Jahre dem Verein treu bleiben und sich neben ihrem eigentlichen Beruf stets in den Dienst der Mannschaft stellen. Aktuelle Spieler unterstützen als Trainer alle Monarchs-Mannschaften und bleiben auch oft nach ihrer aktiven Sportlerkarriere an der Seitenlinie. Ob in der Jugend oder bei den Männern – die Trainerteams bleiben im Kern gleich, arbeiten Jahre zusammen und bilden eine Einheit. Diese Bodenständigkeit ist für den Erfolg wichtig. Auch wenn der sportliche Aufstieg in den Anfangsjahren schnell vollzogen wurde, die Monarchs sich stetig eine Liga verbesserten und seit 2003 in der höchsten Spielklasse Deutschlands vertreten sind, wissen die Verantwortlichen, wie wichtig eine kontinuierliche Arbeit ist und halten an ihrem Erfolgskonzept fest.

Geschäftsführer Jörg Dreßler (v.r.) in Frankfurt zum German Bowl 2021 Foto: Ben Gierig
Monarchs-Präsident Sören Glöckner Foto: Ben Gierig

Die prägendsten Macher im Hintergrund sind dabei Monarchs-Präsident Sören Glöckner und Geschäftsführer Jörg Dreßler. Beide, wie soll es anders sein, waren vorher Spieler. Seit 23 Jahren ist Glöckner der Präsident des Vereins und hatte als Geschäftsführer Dreßler eingestellt. Ein Duo was hinter dem Erfolg der Monarchs steht. In den letzten zehn Jahren hat der Verein auch einen großen Wert auf Angebote für Kinder und Jugendliche gelegt und zählt mittlerweile mehr als 800 Vereins-Mitglieder. Im Juni 2021 wurde das eigene Nachwuchszentrum eingeweiht – eine wichtige Investition in die Zukunft. Diese Einrichtung zeigt das vorausschauende Arbeiten der beiden klugen Köpfe im Hintergrund. Denn eine gute Nachwuchsarbeit ist das Fundament für den Erfolg im Sport. 

Leidenschaft generationsübergreifend..

Auch wenn das Aushängeschild die erste Mannschaft ist, so hat der Verein viel mehr zu bieten. Zahlreiche Jugendmannschaften, Flag-Football-Teams, wobei die Seniors ebenfalls schon Deutscher Meister geworden sind, eine Cheerleading-Abteilung sowie die U19 Special. Eine Mannschaft mit Kindern und Jugendlichen, welche körperliche oder geistige Einschränkungen oder Besonderheiten haben können bei den Königlichen Flag-Football spielen – egal ob Mädchen und Jungs. Dies zeigt, dass der Sport und die Leidenschaft alle miteinander verbindet.

Foto: Dresden Monarchs