Forhäddern = Sächsisch für sich versprechen, in Schwierigkeiten geraten

In Sachsen forhäddern wir uns am liebsten in liebevoller Handarbeit und echten Unikaten. Ob Holzkunst aus dem Erzgebirge, Uhren aus Glashütte oder Porzellan aus Meißen. Wo echte Handarbeit in Manufakturen entsteht, erlebet man am besten vor Ort.

Einen kleinen Einblick in die sächsische Handwerkskunst gibt es hier!