Navigation überspringen
Inhalt überspringen
Leben & Arbeiten

7 Arbeitgeber aus Sachsen, die du (noch) nicht kennst

Vom Start-up über verborgene oder bekannte Weltmarktführer: In Sachsen entsteht Zukunft! Forschungsinstitutionen, Hidden Champions, Start-ups, Tüftler und Vorzeigeunternehmen finden im Freistaat optimale Bedingungen, um sich anzusiedeln und erfolgreich zu sein. Hier werden Technologien für Weltmärkte und die digitale Zukunft gemacht – nicht umsonst kommen die meisten Patente aus Sachsen. Gleichzeitig schreitet der nachhaltige und klimagerechte Strukturwandel immer weiter voran. Idealer Raum also für Unternehmen und Familien, sich in Sachsen zu entfalten. Wir stellen sächsische Arbeitgeber und ihre offenen Stellen vor.

Semodia GmbH: Der „Feel-Good-Manager” für Anlagen

Sitz: Radebeul

Im produzierenden Gewerbe wird üblicherweise mit Anlagen von unterschiedlichen Herstellern gearbeitet, die nicht „miteinander sprechen“. Semodia setzt an der Stelle an und bringt den Anlagen unterschiedlicher Hersteller bei „miteinander zu sprechen“. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als der „Feel-Good-Manager“ für Anlagen und standardisierte Kommunikationsschnittstellen. Aktuell sucht Semodia Unterstützung für den Bereich Vertrieb und Software-Entwicklung.

Zu den offenen Stellen: https://semodia.com/jobs/

Additive Drives GmbH: 3D-gedruckte Elektromotoren aus Sachsen

Sitz: Dresden und Halsbrücke

Mit 3D-gedruckten Elektromotoren trägt die Additive Drives GmbH maßgeblich zum Beschleunigen der Mobilitätswende bei: Das Unternehmen entwickelt hochperformante Kupferwicklungen als Hauptbestandteil eines jeden Elektromotors. Die Produkte kommen u. a. in Rennsport- und E-Bike-Motoren sowie in der Luftfahrt zum Einsatz.

Aktuell schreibt das Unternehmen Jobs für die Bereiche Fertigung und Konstruktion aus.

Zu den offenen Stellen: https://www.additive-drives.de/

FeinwerkTechnik Geising: Präzisionsprodukte aus dem sächsischen Müglitztal

Sitz: Altenberg

Vom einfachen Zahnrad bis zum komplexen Antrieb finden die Präzisionsprodukte der FeinwerkTechnik GmbH Geising Anwendung in allen Branchen. Das Unternehmen mit Sitz im sächsischen Müglitztal sucht aktuell Auszubildende für den Bereich Metalltechnik sowie Feingerätebau und vergibt Jobs für den Bereich Fertigungsmechanik.

Zu den offenen Stellen: https://www.fwt-geising.de/karriere/

edding: Branchenriese sucht Nachwuchs in der Oberlausitz

Niederlassung: Bautzen

Der Branchenriese für Filz- und Faserschreiber ist eine der bekanntesten Marken in Deutschland und führt einen Standort in der Oberlausitz. edding ist auf der Suche nach Fachkräften der Zukunft wie Werkzeugmechaniker*innen und Mechatroniker*innen.

Zu den offenen Stellen: https://www.edding.com/de-de/karriere/jobs/

BIRKENSTOCK: Eine Weltmarke investiert weiter in die Lausitz

Niederlassung: Bernstadt

BIRKENSTOCK gehört zu den Top Five der Global Footwear Brands. Die in Deutschland produzierten Sandalen werden in 90 Ländern der Welt verkauft. Mit rund 4.000 Mitarbeitern ist BIRKENSTOCK der größte Arbeitgeber der deutschen Schuhindustrie. Erst kürzlich tätigte die Weltmarke Investitionen in Millionenhöhe in das Werk ihrer Components GmbH im sächsischen Bernstadt. Vergeben werden Ausbildungsplätze als Schuhfertiger*in, Mechatroniker*in und Elektroniker*in für Betriebstechnik.

Zu den offenen Stellen: https://jobs.birkenstock-group.com/go/Alle-Stellen/2935701/

Meyer Burger: Solarmodule aus umweltfreundlichster Fertigung

Sitz: Freiberg

Die Meyer Burger Technology AG eröffnete kürzlich ihre SmartWire-Modulfabrik in Freiberg. Für den Standort plant das Unternehmen die Produktion der weltweit effizientesten Photovoltaik-Module mit dem höchsten Energieertrag pro Quadratmeter. Die modernste und umweltfreundlichste Fertigungsanlage ihrer Art in Europa bietet mehr als 200 neue, hochqualifizierte Arbeitsplätze und sucht Unterstützung u. a. im Bereich Sales, Personal und Marketing.

Zu den offenen Stellen: https://www.meyerburger.com/de/karriere

Bildquelle: Meyer Burger Technology AG PR

Staffbase: Das mobile Tor zum Digital Workplace für Mitarbeiter
Sitz: Chemnitz, Leipzig, Dresden

Das weltweit operierende Start-up Staffbase entwickelt eine Kommunikationsplattform für Menschen bei der Arbeit – egal, ob sie am Schreibtisch sitzen, in der Fabrikhalle stehen oder unterwegs sind. Erst kürzlich fusionierte Staffbase mit dem kanadischen Unternehmen Bananatag zum größten Anbieter von Software für interne Kommunikation. Neben flexiblen Arbeitszeiten, Home-Office-Möglichkeiten bis hin zum Bürohund bietet das Start-up seinen Angestellten eine Vielzahl an Vergünstigungen an. Gesucht werden für Dresden, Leipzig und Chemnitz u. a. Agile Coaches, Software Engineers und weitere Unterstützung im Sales- und Marketing-Bereich.

Sie sind ein sächsisches Unternehmen, Start-up oder in der Forschung und Entwicklung verortet und haben offene Stellen zu vergeben? Senden Sie uns gern eine kurze Unternehmensbeschreibung an info@so-geht-saechsisch.de.