Navigation überspringen
Inhalt überspringen
Leben & Arbeiten

Kreative Ideen zur Öffnung des Einzelhandels gesucht!

„So geht sächsisch.“-Preis #JetztLokalHandeln – jetzt bewerben!

Einzelhändler, Lieblingsläden, Citymanager aufgepasst: „So geht sächsisch.“ und #JetztLokalHandeln suchen kreative Ideen zur Öffnung des sächsischen Einzelhandels. Ab sofort können sich Händlerinitiativen und Zusammenschlüsse von Händlern mit anderen Gewerbetreibenden aus Innenstädten, Stadtquartieren und Einkaufsstraßen mit originellen Ideen für besondere Einkaufserlebnisse für den „So geht sächsisch.“-Preis #JetztLokalHandeln bewerben.

Ihr habt eine Idee für ein Event in eurem Laden und wollt es mit benachbarten Händlern, Gewerbetreibenden, Handwerkern und anderen Partnern inklusive Kinobetreibern gemeinsam in die Tat umsetzen? Live und vor Ort? Dann bewerbt euch jetzt! Die 50 besten Ideen für Shoppingevents werden mit dem „So geht sächsisch.“-Preis #JetztLokalHandeln ausgezeichnet, der mit jeweils 5.000 Euro dotiert ist. Sendet eine E-Mail mit Kurzkonzept (maximal 2 DIN A4-Seiten) und Finanzierungsplan an sogehtsaechsisch@sk.sachsen.de.

Einsendeschluss ist der 27. Juni 2021.

Wir suchen Ideen für kreative und aufmerksamkeitsstarke Shopping-Erlebnisse – vom klassischen Kundenevent über Motto-Shopping und PR-Aktionen oder einfach nur für den Einkaufsbummel, der durch ein Konzert bzw. den Auftritt eines lokalen Künstlers aufgewertet wird.

Das Ziel: Mit vereinten Kräften die Kundschaft wieder für den Einkauf im Lieblingsladen und für den Einkaufsbummel durch die City zu begeistern.

Eine Fachjury aus Branchenvertretern (Handelsverband Sachsen, Handelshochschule Leipzig, IHK zu Leipzig, Handwerkskammer Dresden, Kreatives Sachsen) sowie der Sächsischen Staatskanzlei, des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Arbeit (SMWA) und des Sächsischen Staatsministeriums für Regionalentwicklung (SMR) bewertet alle eingereichten Ideen und wählt die 50 besten aus. Zu den Kriterien zählen vor allem der der Idee zu Grunde liegende Kooperations- und Vernetzungsgedanke sowie der Grad der Kreativität und Originalität, aber auch die schnelle Realisierbarkeit und der Vermarktungswert bzw. das Potenzial, das die Idee birgt, ein möglichst großes Kundenaufkommen zu generieren, darüber hinaus der Vorbildcharakter, der Beitrag zur Stärkung der lokalen Aufenthaltsqualität in der Innenstadt bzw. im Stadtquartier sowie das Vorhandensein eines interdisziplinären Ansatzes (Einbindung von Kunst, Kultur, Musik etc.)

Video

#JetztLokalHandeln

Der „So geht sächsisch.“-Preis #JetztLokalHandeln soll den lokalen Einzelhandel beim Neustart nach dem Ende des Lockdowns unterstützen und Impulsgeber für die Wiederbelebung der Innenstädte und Zentren sein.

#JetztLokalHandeln - Wettbewerbsbedingungen

Download

Mehr zum sächsischen Einzelhandel erfahren

Der Handelsverband Sachsen