Inhalt überspringen
Leben & Arbeiten

Start für „So geht sächsisch.“ Vereinssportwettbewerb

In Zusammenarbeit mit

333 Vereine können Werbepartnerschaften im Wert von 2500 Euro gewinnen

„So geht sächsisch.“ und der Landessportbund Sachsen (LSB) starten ab dem 18. März eine weitere Runde im Wettbewerb für die sächsischen Vereine aus dem Breitensport.

Gesucht werden bis zum 30. April insgesamt 333 Sportvereine und deren Abteilungen, die unter dem Motto „So geht sächsisch. - Im Sport“ den organisierten Sport in Sachsen, insbesondere während der Corona-Pandemie und in der jetzigen Phase des Re-Starts, durch besonderes Engagement erhalten und durch vielfältige Angebote repräsentieren.

Aufgabe ist es, ein kreatives Element zum Fotowettbewerb „Wir sind noch da!“ zu entwickeln und zusammen mit dem ausgefüllten Antragsformular an den LSB zu übermitteln. Egal ob beim aktiven Sporttreiben oder beim Ausüben eines Ehrenamtes: Gesucht wird ein generationenübergreifendes Bild der jüngsten und ältesten Vereinsmitglieder.

Die Gewinnervereine des Wettbewerbs erhalten für ihre satzungsgemäße Vereinsarbeit jeweils einen Kooperationsbetrag in Höhe von 2.500,00 Euro. Die öffentlichkeitswirksame Logopräsentation der Kampagne „So geht sächsisch“ wird erfolgswirksam vorausgesetzt.

Wettbewerb im Überblick:

Zielstellung des Wettbewerbs

  • Unterstützung der Mitgliedergewinnung und -bindung unserer Sportvereine beim Neustart nach der Corona-Pandemie
  • Förderung des ehrenamtlichen Engagements und Würdigung des besonderen Engagements während der Corona-Pandemie
  • Unterstützung der sozialen Funktionen der Sportvereine, Präsentation der Vereine als wichtiges Bindeglied in der sächsischen Gesellschaft als sozialer Kitt
  • Flächendeckende Darstellung der Vielfältigkeit der sächsischen Sportlandschaft
  • Sportvereine als aktive Botschafter des Freistaates Sachsen

Zielgruppe + Grundvoraussetzungen

  • antragstellende Sportvereine müssen zum 31.01.2022 ordentliches Mitglied im Landessportbund Sachsen sein
  • Umsetzung von „So geht Sächsisch“-Designelementen, sowohl digital als auch analog
  • aktive sächsische Sportvereine mit einem regelmäßigen und qualitativen Übungs- und Trainingsbetrieb (Übungsgruppen und lizenziertes Anleitungspersonal)
  • Vielfalt an Sportarten und hoher Anteil an Kinder- und Jugendlichen sowie Sportreibenden über 60 Jahre
  • besonders engagierte Stützpunktvereine in den Projekten des Landessportbundes Sachsen

Weitere Informationen zum Wettbewerb und zu den Anträgen auf den Seiten des Landessportbundes Sachsen.

Downloads

Offizielle Ausschreibung
Anmeldeformular

Landessportbund Sachsen

Der LSB ist der Interessenvertreter des organisierten Sports im Freistaat. Vereine, Verbände und Institutionen sind hier beheimatet.

Mehr erfahren