Navigation überspringen
Inhalt überspringen

Jugendchorfest Dresden: Vom Innehalten und Spazierengehen

Dresden

Die Eröffnung der großen Vermeer-Ausstellung bietet die Bühne für sechs Chöre, zwei Bühnen und fast 200 Sängerinnen und Sänger.

Was für ein feierlicher Anlass: Die Eröffnung der großen Vermeer-Ausstellung bietet die Bühne für junge Sängerinnen und Sänger. Zusammen feiern sie in Dresden die Kunst und die Musik. Nach den Einschränkungen durch die Pandemie kann endlich wieder gemeinsam gesungen werden, auf dem Theaterplatz und dem Schlossplatz in der Altstadt von Dresden.

Nieuw Vocaal Amsterdam, Dresdner Kreuzchor, Kinderchor der Semperoper, Jugendchor Citavia, Dresdner Mädchenchor des Heinrich-Schütz-Konservatoriums und der Chor der Laborschule Dresden - sechs Chöre, zwei Bühnen, fast 200 Sängerinnen und Sänger bieten einen besonderen festlichen Rahmen für den großen niederländischen Maler.

Passend zur Zeit von Vermeer wird an diesem Tag viel barocke Musik, unter anderem von Heinrich Schütz und anderen Zeitgenossen erklingen.

Foto: Grit Dörre

KREUZCHOR

Der Dresdner Kreuzchor ist einer der ältesten Knabenchöre der Welt; seine Geschichte reicht bis zur Ersterwähnung der Stadt Dresden ins frühe 13. Jahrhundert zurück. Eine der wichtigsten Aufgaben der Kruzianer ist es auch nach 800 Jahren, in den liturgischen Diensten der Kreuzkirche am Dresdner Altmarkt zu singen. Das Repertoire des Dresdner Kreuzchores reicht von der Renaissance bis zu Uraufführungen zeitgenössischer Werke. So verbindet er Tradition und Moderne, pflegt das kulturelle Erbe seiner Heimat, füllt es mit Leben und führt es in unsere Zeit. Neben Gottesdiensten, Metten und Vespern gibt der Dresdner Kreuzchor regelmäßig Konzerte mit künstlerischen Partnern wie der Dresdner Philharmonie, der Sächsischen Staatskapelle Dresden und hervorragenden Ensembles der Alten Musik.  

Das Fundament der künstlerischen Ausbildung im Dresdner Kreuzchor bilden der individuelle Gesangs- und Instrumentalunterricht sowie die intensiven Proben, in denen die Kruzianer die stimmlichen, musikalischen und persönlichen Grundlagen der Chorarbeit erlernen. Die 130 Choristen besuchen bis zum Abitur das Evangelische Kreuzgymnasium, eine der ältesten Schulen Deutschlands.

NIEUW VOCAAL AMSTERDAM

Beim im Jahr 2005 gegründeten Kinder- und Jugendchor Nieuw Vocaal Amsterdam erhalten Chorinteressierte eine klassische Gesangsausbildung mit Spezialisierung auf Oper und Musiktheater. Die 300 Kinder und Jugendlichen des Nieuw Vocaal Amsterdam Chors erhalten wöchentlich Gesangs- und Solflègeunterricht und singen in einem der 24 verschiedenen Chöre. Der Chor hat es sich zum Ziel gesetzt, allen Kindern die gerne singen möchten auch die Möglichkeit dazu zu geben. Unabhängig von ihrem kulturellen, geografischen oder finanziellen Hintergrund.

Die Chöre des Nieuw Vocaal Amsterdam sind mittlerweile weltbekannt und konnten bereits einige hochkarätige Preise in verschiedenen Ländern Europas für sich gewinnen. Zudem sorgte einer der Chöre für die musikalische Untermalung der Amtseinführung von König Willem-Alexander. Die Chöre des Nieuw Vocaal Amsterdam kreieren außerdem zahlreiche Opern als Eigenproduktion, traumhafte Weihnachtsstücke und sind offizieller Partner der niederländischen Nationaloper und des niederländischen Nationalballetts.

Foto: Nieuw Vocaal Amsterdam | Carla Kunst

PROJEKTCHOR „CHORONA“ DER LABORSCHULE DRESDEN

Der Projektchor "Chorona" des Omse e.V.  Dresden, gegründet im Januar 2017 ist ein Auswahlchor von Kindern und Jugendlichen von 9 bis 17 Jahren. Die meisten Mitglieder sind Schülerinnen und Schüler der Laborschule Dresden. Der Chor entstand aus dem im Jahr 2017 gesetzten Ziel heraus, drei Kinderchöre in Südkorea zu besuchen und gemeinsam in großen Konzerthäusern zu singen. Im Anschluss entwickelte sich der Wunsch der Kinder und Jugendlichen, dieses Ensemble weiter bestehen zu lassen und qualitativ hochwertige Konzerte sowie Chorbegegnungen durchzuführen. Der Chor singt mitunter dreistimmige Stücke unterschiedlicher Genres (S1 / S2 / A).

Neben zahlreichen Begegnungskonzerten mit Südkoreanischen Kinderchören sowohl in Dresden als auch in Südkorea stellten die Kinder und Jugendlichen des Chorona ihr Gesangstalent im Rahmen vieler weiterer Chorfestivals und Chorfahrten unter Beweis.
 

Foto: Semperoper Dresden | Klaus Gigga

KINDERCHOR DER SEMPEROPER DRESDEN

Der Kinderchor der Semperoper Dresden stellt einen festen Bestandteil des Hauses dar und ist immer wieder in einer Vielzahl von unterschiedlichen und bekannten Stücken zu erleben. Kinder ab der zweiten Klasse proben hier regelmäßig im Teil- und Gesamtchor und erhalten zudem Stimmbildungs- und szenischen Unterricht. Die Anfänge des Kinderchores lassen sich bis in die 1950er Jahre zurückverfolgen. Geleitet wurde der Chor zunächst von verschiedenen Chordirektoren der Dresdner Staatsoper. Seit 2014 steht der Kinderchor unter der Leitung der Dresdner Chorleiterin Claudia Sebastian-Bertsch.

Neben dem anspruchsvollen Opern- und Konzertprogramm arbeiten die Kinder gemeinsam mit ihrer Chorleiterin an einem eigenen Konzert-Repertoire, bestehend aus Volkslied- und Madrigalsätzen, zeitgenössischen Kompositionen und internationalen Liedern. Für seine künstlerischen Leitungen wurde der Kinderchor der Semperoper 2013 mit dem Preis der Stiftung Semperoper-Förderstiftung ausgezeichnet.

DRESDNER MÄDCHENCHOR DES HEINRICH-SCHÜTZ-KONSERVATORIUMS

Der im Jahr 1965 gegründete Dresdner Mädchenchor wird seit 1989 von Claudia Sebastian-Bertsch geleitet und gehört seit August 2018 dem Heinrich-Schütz-Konservatorium an. Die Stimmen der 40 Mädchen und jungen Frauen erklingen zu den Dresdner Musikfestspielen, im Rathaus, in der Dresdner Frauenkirche und im Leipziger Gewandhaus. Hinzu kommen zahlreiche Wohltätigkeits- und Benefizkonzerte. Der Dresdner Mädchenchor ist zudem weit über die Landesgrenzen hinaus bei Konzerttourneen, gemeinsamen Konzerten mit Chören, Orchestern und Solisten aus verschiedenen Ländern der Erde aktiv. Hinzu kommen zahlreiche Fernseh-, Rundfunk- und CD-Produktionen. Das Repertoire des Chores ist äußerst vielfältig. Werke alter Meister mit Originalbegleitung der Klassik und Romantik gehören zum Standard. Aber auch moderne Kompositionen, Swing und Modern Music sowie fremdsprachige Literatur sind sehr beliebt.

Gemeinsame Konzerte fanden zudem mit dem Salzburger Mädchenchor und den Salzburger Chorknaben und Chormädchen in Dresden und Salzburg statt.

Foto: HSKD
Foto: Silman Grasselt

JUGENDCHOR CITAVIA E.V.

Das Besondere am Jugendchor Citavia e.V. ist, dass er junge Menschen aus dem Dreiländereck von Deutschland, der Tschechischen Republik und Polen, die die Freude an der Musik teilen, zusammenbringt. „Die Musik ist das, was uns zusammenbringt und verbindet“ ist das Motto dieses Chores. Sein übergeordnetes Ziel besteht darin, gemeinsam etwas auf die Bühne zu bringen. Alle Chorproben, Konzerte und Chorreisen sind unterschiedlich, genau wie seine Mitglieder.

Chorleiterin Elke Groß ist stets daran interessiert neue Ideen und Programme zu verwirklichen. Die studierte Kirchenmusikerin und Kantorin brachte neben ihrem Organistenamt zahlreiche Kantaten, Oratorien und Kindermusicals zur Aufführung. Seither bestimmt das Singen mit Menschen aller Altersgruppen ihr Leben.

Das Jugendchorfest findet am 9. September 2021 ab 16 Uhr auf dem Schlossplatz und dem Theaterplatz in Dresden statt. Der Eintritt ist frei