Inhalt überspringen
Leben & Arbeiten

Sächsischer Verlagspreis - jetzt bewerben

In Zusammenarbeit mit
Infosession03.08.

Infosession zum sächsischen Verlagspreis

3. August um 14:00 Uhr | online

Das Sächsische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft KREATIVES SACHSEN organisierte in Zusammenarbeit mit den Veranstaltern des diesjährigen Wettbewerbs eine Online-Infosession an. In diesem Rahmen wurden Fragen rund um das Bewerbungsverfahren beantwortet. Interessierte Verlage waren herzlich eingeladen und konnten ihre Fragen in den Kommentaren stellen. Wer die Infosession verpasst hat, kann sie unter folgenden Links nachschauen:

Premiere für den Sächsischen Verlagspreis unter dem Dach von „So geht sächsisch.“

Der seit 2018 vergebene Branchenpreis wird 2022 neu ausgerichtet und zeichnet in diesem Jahr erstmals und einmalig nicht nur einen, sondern bis zu 20 unabhängige sächsische Verlage aus. Der Sächsische Verlagspreis ist mit jeweils 10.000 Euro dotiert und prämiert herausragende verlegerische Leistungen.

Wer ist Veranstalter?

Der Sächsische Verlagspreis wird gemeinsam von der Sächsischen Staatskanzlei, dem Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus verliehen.

Die Vergabe des Preises erfolgt unter der Dachmarke des Freistaates "So geht sächsisch." und wird durch den Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen e. V. als Partner begleitet.

Wer kann teilnehmen?

Der Wettbewerb richtet sich an sächsische Verlage, die entweder durch ihr verlegerisches Profil, den Gestaltungsansatz ihrer Produkte oder ihre Wertschöpfungsbeziehungen aus dem Mainstream herausragen.

Auch Verlage, die durch innovative Marketing- und Vertriebsstrategien, Originalität ihres Angebots oder ihre Reichweite einen Beitrag zur Sichtbarkeit des Verlags- und Buchstandorts Sachsen leisten, sind herzlich eingeladen sich zu bewerben.

Gleiches gilt für Verlage, die ausschließlich E-Books oder Hörbücher produzieren.

Wie kann ich mich bewerben?

Die Bewerbung erfolgt ausschließlich online über das Beteiligungsportal des Freistaates Sachsen.

Die Ausschreibung beginnt am 15. Juli 2022 und endet am 15. September 2022, um 23.59 Uhr. Einreichungen, die nicht in diesem Zeitraum eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

Wie erfolgt die Auswahl?

Die Preisträgerinnen und Preisträger werden von einer unabhängigen Jury aus folgenden Literaturexpertinnen und -experten gewählt:

  • Katharina Bendixen (Sächsischer Literaturrat)
  • Julia Blume (Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig)
  • Matthias Jügler (Autor)
  • Angela Malz (Universitätsbibliothek Chemnitz)
  • Dr. Katrin Schumacher (MDR Kultur)
  • Helmut Stadeler (Börsenverein des Deutschen Buchhandels)
  • Marlies Uhde (Buchhandlung Grimma)

Nach welchen Kriterien werden die Preise vergeben?

Bei der Bewertung werden folgende Kriterien berücksichtigt:

Verlegerisches Profil und Gestaltungsansatz:

  • jährliche Neuerscheinungen
  • hohe inhaltliche (fachliche, literarische, künstlerische) Qualität
  • hochwertige Gestaltung der Produkte

Wertschöpfungsbeziehungen:

  • innovative Ansätze der Autorenpflege und Förderung­ des literarischen Nachwuchses
  • Beitrag zur regionalen Wertschöpfung
  • internationale Kooperationen

Beitrag zur Sichtbarkeit des Verlags- und Buchstandorts Sachsen:

  • mehrjährige Präsenz am Markt
  • innovative Marketing- und Vertriebsstrategien
  • Originalität z.B. durch Nischenangebot, Reichweite, Impulswirkung, Vorbildfunktion

Wie hoch sind die Preisgelder?

Der Sächsische Verlagspreis ist mit jeweils 10.000 Euro dotiert und an eine Kooperation mit „So geht sächsisch.“ gebunden. Er wird an bis zu 20 unabhängige sächsische Verlage vergeben.

Ich habe noch Fragen! An wen kann ich mich wenden?

Bei Fragen können Sie sich per E-Mail an: verlagspreis@smwa.sachsen.de wenden.

Darüber hinaus bietet KREATIVES SACHSEN, das Sächsische Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft, in Kooperation mit dem Veranstalter, am 3. August 2022, um 14:00 Uhr, eine Infosession zum Wettbewerb an.

Wettbewerbsbedingungen

Die kompletten Wettbewerbsbedingungen: hier zum Download

Die kompletten FAQs: hier zum Download

Jetzt bewerben!

Der Sächsische Verlagspreis ist mit jeweils 10.000 Euro dotiert und prämiert herausragende verlegerische Leistungen.

Zum Beteiligungsportal des Freistaates Sachsen