Navigation überspringen
Inhalt überspringen
Kulturbotschafter

Der Zukunftserklärer

Tobias Hülswitt ist Schriftsteller und Moderator. Vor allem aber erklärt er die Zukunft. Unterhaltsam, sachlich, auf den Punkt. In seinem Podcast "NEUSTART" thematisiert er die großen Themen unserer Zeit und Megatrends der Zukunft. Aber der Reihe nach: Aufgewachsen ist Hülswitt im Pfälzer Wald. Dort hat der heutige Wahl-Leipziger nach dem Abitur und Zivildienst eine Steinmetzlehre absolviert und auch eine Weile in dem Beruf gearbeitet. "Nach all der Kopfarbeit in der Schule musste es erst einmal etwas Körperliches sein", sagt er. 

Als er sich anschließend doch entschloss zu studieren, war er überrascht, im Vorlesungsverzeichnis der Uni Leipzig das Deutsche Literaturinstitut zu entdecken. Dort absolvierte er ein Studium im literarischen Schreiben und verbrachte vier - wie er rückblickend sagt - umwerfende Jahre an diesem unglaublichen Institut. 

Von der Literatur zur Wissenschaft

Während seines Studiums erschien Saga, sein erster Roman. Es folgten weitere zehn Jahre, in denen er zahlreiche Romane und Erzählungen veröffentlichte, bis er eines Tages auf den Erfinder und Autor Raymond Kurzweil traf und ein Interview mit ihm führte. Diese Zusammenkunft führte ihn eher zufällig auf unbekanntes Terrain: die Welt der Wissenschaftsvermittlung, in der er sich bis heute zu Hause fühlt.

Und so kommt es, dass er heute in beiden Welten heimisch ist, der Wissenschaftsvermittlung und der Literatur. Und wo er kann, versucht er die Fäden schreibend und moderierend zusammenzuführen. Denn sie gehören zusammen – wie Henry David Thoreau schon wusste: „Die Erde ist lebendige Poesie.“