Navigation überspringen
Inhalt überspringen

Museen und Kulturbetriebe virtuell erkunden

Sei es nun wegen einer globalen Pandemie oder aus zeitlichen Gründen, hin und wieder hat man Lust ein Museum zu besuchen, doch die äußeren Umstände erlauben es einem nicht. Die sächsischen Museen und Kulturbetriebe sind aber natürlich clever und haben eine Lösung parat: Virtuelle Rundgänge. Dank moderner Kameratechniken werden detaillierte 360-Grand Besuche in verschiedenen Einrichtungen möglich und das sogar kostenlos.

© Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Oliver Killig

1. Kul-Tour: Gemäldegalerie Alte Meister

Die erste Live-Kul-Tour führt durch die frisch wiedereröffnete Gemäldegalerie "Alte Meister" der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD). Kuratorin Claudia Kryza-Gersch lässt im Stream ihre Begeisterung für die Meisterwerke sprudeln und führt durch die Herzstücke der Sammlung, wobei natürlich auch Raffaels "Sixtinische Madonna" nicht fehlen darf.

Hier geht's zum Video.

Hier geh's zur Website der SKD.

2. Kul-Tour: Museum für Druckkunst Leipzig

Weiter geht es mit dem Museum für Druckkunst in Leipzig. Hier erhalten wir, unter der Leitung von Sara Oslislo, Einblicke in die Geschichte der sächsischen Fotografie und Druckkunst.

Hier geht's zum Video.

Hier geht's zur Website des Museums für Druckkunst.

Foto: J. Matschie

3. Kul-Tour: Kulturhistorisches Museum Franziskanerkloster

Die dritte Kul-Tour führt uns nach Zittau in das Franziskanerkloster, welches heute als Kulturhistorisches Museum dient. Highlight des Museums ist das Zittauer Fastentuch, ein wichtiges Zeitzeugnis der Reformationsgeschichte. Dieses lässt sich, genauso wie die Rüstkammer oder das Dormitorium, in einem 360-Grad Rundgang begutachten. Zu vielen Exponaten gibt es zudem spannende Geschichten zu lesen.

Hier geht's zur 360-Grad-Tour.

Hier geht's zur Infoseite von Zittau-Tourismus.

4. Kul-Tour: Silberbergwerk "Reiche Zeche" Freiberg.

Unsere vierte Kul-Tour führt Untertage in das Silberbergwerk "Reiche Zeche" Freiberg. In bester 360-Grad-Manier kann man hier virtuell den Schacht entlangwandern, das Museum erkunden oder in der Mineralienausstellung stöbern. 

Hier geht's zur 360-Grad-Tour.

Hier geht's zur Silberbergerk Freiberg Webseite.

Foto: Detlev Müller / TU Bergakademie Freiberg

5. Kul-Tour: Industriemuseum Chemnitz

Weiter geht's in die nächste Kulturstätte: Das Industriemuseum Chemnitz. Auch hier kann man wieder virtuell eine Runde drehen. Wer genug von den Oldtimern der Marke DKW hat, wirft noch einen Blick auf eine Schlosserwerkstatt aus dem Jahre 1923 und bestaunt abschließend eine originale Tenderlokomotive.

Hier geht's zur 360-Grad-Tour.

Hier geht's zur Webseite des Sächsischen Industriemuseums Chemnitz. 

6. Kul-Tour: August Horch Museum Zwickau

Die sechste Kul-Tour führt uns nach Zwickau. Oldtimer verschiedener Marken wie Sachsenring, Wanderer-Werke oder originale Trabanten können im digitalen Rundgang bestaunt werden.

Hier geht's zur 360-Grad-Tour. 

Foto: August Horch Museum / Annett Lang
Foto: Annelie Blasko

7. Kul-Tour: Staatliches Museum für Archäologie Chemnitz

Bei der siebenten Kul-Tour entführt uns das Staatliche Museum für Archäologie Chemnitz (SMAC) ans Tote Meer. Hier erwartet die Gäste eine digitale Museumstour, die sich in acht verschiedenen Themenbereichen präsentiert. Der Rundgang ist äußerst detailreich und kann je nach Lust ein bis zwei Stunden in Anspruch nehmen.

Hier geht's zur digitalen Rundführung "Leben am Toten Meer".

Hier geht's zur SMAC Webseite.

8. Kul-Tour: Tuchfabrik Gebrüder Pfau

Die denkmalgeschützte Tuchfabrik der Gebrüder Pfau in Crimmitschau erwartet ihre Besucherinnen und Besucher mit einem 360-Grad Rundgang. Das historische Gebäude ist aufgrund der Größe und Vollständigkeit der Maschinen- und Gebäudebestände einzigartig. Wer vorbeischaut, kann sich die Zwirnerei, Krempelei, Spinnerei und den Webereisaal anschauen.

Hier geht's zur 360-Grad-Tour.

Foto: Oliver Göhler

9. Kul-Tour: GRASSI Museum für Völkerkunde

Das GRASSI Museum in Leipzig kann gleich mit zwei digitalen Angeboten aufwarten: 1. Mit einem kompletten Rundgang via Google Street Views und 2. mit mittwochs stattfindenden Stick-Workshops, die sich in der GRASSI Museum YouTube-Playlist finden lassen.

Hier geht’s zur Playlist.

10. Kul-Tour: Bergbaumuseum Oelsnitz/Erzgebirge

Untergebracht in den übertägigen Anlagen eines früheren Steinkohlenbergwerkes, sammelt, bewahrt und zeigt das Museum Objekte zum Steinkohlenbergbau in Sachsen und erforscht und vermittelt dessen Geschichte.

Hier geht's zur 360-Grad-Tour.

11. Kul-Tour: Dorfmuseum Markersdorf

Das Museumsdorf Markersdorf öffnet seine digitalen Pforten und entführt seine Besucherinnen und Besucher in die Welt des Bauerntums von vor rund 250 Jahren. Alle Wohn- und Wirtschaftsräume sind so gestaltet, als ob der Bauer mit dem Gesinde auf dem Acker sei und jeden Augenblick zurückkehren könnte. Im 360-Grad-Rundblick lassen sich die Wohnstube, die Ställe und die Scheune begutachten. Wer im Besitz der technischen Geräte ist, kann sich sogar mit seinem VR Headset umsehen. 

Hier geht*s zur 360-Grad-Tour.

Gartentour auf dem Sofa

12. Kul-Tour: Schlösserland Sachsen

Einen ganzen bunten Strauß an virtuellen Rundgängen bietet die Plattform "Schlösserland Sachsen" mit den Formaten "Garten & Museumstour auf dem Sofa". Die Museumstouren auf dem Sofa finden in Form einer YouTube-Playlist statt, in der sich die Betreiberinnen und Betreiber der Museen vorstellen und durch ihre Wirkungsstätten führen. Hierzu zählen beispielsweise die Albrechtsburg Meissen, die Parkeisenbahn im Dresdner Großen Garten, Schloss & Park Pillnitz oder das Barockschloss Rammenau. Die Gartentouren auf dem Sofa finden als 360-Grad-Touren statt, die durch die kostenlosen Audio-Guides via App ergänzt werden können. Die Touren führen durch den Dresdner Zwinger, durch Schloss Wackerbarth oder durch Schloss Moritzburg.

Hier geht's zur Übersichtsseite "Schlösserland Sachsen für zu Hause"

Bei Fragen zur aktuellen Lage ein Überblick:

www.coronavirus.sachsen.de

Ihr wollt selbst tätig werden und unterstützen?

Helfer werden!

Ihr wollt Teil der #BLEIBTDAHEEME!-Community werden?

Meldet euch hier!