Navigation überspringen
Inhalt überspringen
Dialekt

Sächsisch für Anfänger

Schmieche
Gliedermaßstab, © pixabay.com

Schmieche, die

(Substantiv, feminin)

Das Wort Schmieche wurde durch Publikumsabstimmung zum schönsten Sächsischen Wort des Jahres 2017 gewählt.

Als Schmieche bezeichnen wir in Sachsen einen Gliedermaßstab, Zollstock oder auch Meterstab.

Wenn es um messbare Erfolge geht, nehmen wir es übrigens bis aufs µ genau. Das zahlt sich aus: Denn Sachsen ist 2019 zum wiederholten Male Gesamtsieger im INSM-Bildungsmonitor geworden. Von der frühkindlichen Bildung im Kindergarten bis hin zum fachspezifischen Studium an einer Universität wird Wissen bei uns groß geschrieben. Besonders am Herzen liegt uns der Forschernachwuchs, der den für sich besten Bildungsort aus 14 Hochschulen und 50 außeruniversitären Forschungseinrichtungen auswählen kann.

Woran wir in Sachsen derzeit forschen und welche Innovationen uns morgen beschäftigen, kannst du im Magazin Trending Topics nachlesen.

Alle Jahre wieder – die Wahl der Sächsischen Wörter

Die Sächsischen Wörter des Jahres werden seit 2008 von der Ilse-Bähnert-Stiftung gekührt. Mit der Aktion sollen aussterbende Wörter gerettet und die Mundart als wichtiger Teil der deutschen Sprache gefördert und belebt werden. Alljährlich werden in den Kategorien "Beliebtestes Wort", "Schönstes Wort" und "Bedrohtestes Wort" Kandidaten vorgestellt und Sieger per Voting ermittelt. Zudem gibt es seit 2018 eine Sonderkategorie, in der bisher "Diggnischl" als Sächsisches Schimpfwort (2018) und "Guhdsdr" als Sächsisches Kosewort (2019) gewählt wurden.

Eine Übersicht über alle bisherigen Sächsischen Wörter des Jahres findest du auf der Website des MDR (Mitteldeutscher Rundfunk).

Pack dein Studium in Sachsen

4 Universitäten, 5 Kunsthochschulen und 5 Fachhochschulen bilden das Herz des Hochschullandes Sachsen. Hier gibt´s einen Überblick!

Mehr erfahren