Navigation überspringen
Inhalt überspringen
Dialekt

Mohdschegiebschn

Foto von Xuan Nguyen auf Unsplash

Mohdschegiebschn

(Substantiv)

Mohdschegiebschn = Sächsisch für „Marienkäfer“

Wir Sachsen lieben unsere atemberaubende Natur - egal, ob unsere Mohdschegiebschn, Luchse in der Sächsischen Schweiz oder Bienen auf dem Dach der Leipziger Oper: Und sie ist bei uns in guten Händen, denn das Prinzip der Nachhaltigkeit wurde in Sachsen entwickelt: von Hans Carl von Carlowitz.

Alle Jahre wieder – die Wahl der Sächsischen Wörter

Die Sächsischen Wörter des Jahres werden seit 2008 von der Ilse-Bähnert-Stiftung gekührt. Mit der Aktion sollen aussterbende Wörter gerettet und die Mundart als wichtiger Teil der deutschen Sprache gefördert und belebt werden. Alljährlich werden in den Kategorien "Beliebtestes Wort", "Schönstes Wort" und "Bedrohtestes Wort" Kandidaten vorgestellt und Sieger per Voting ermittelt. Zudem gibt es seit 2018 eine Sonderkategorie, in der bisher "Diggnischl" als Sächsisches Schimpfwort (2018) und "Guhdsdr" als Sächsisches Kosewort (2019) gewählt wurden.

Eine Übersicht über alle bisherigen Sächsischen Wörter des Jahres findest du auf der Website des MDR (Mitteldeutscher Rundfunk).