Navigation überspringen
Inhalt überspringen
Dialekt

Sächsisch für Anfänger

Wanderschuhe, © pixabay

Bodd'n, die

(Substantiv, feminin)

Das Wort Bodd'n hat im Wettbewerb um das beliebteste Sächsische Wort noch keine Trophäe gewonnen, doch was nicht ist, kann ja noch werden.

Als Bodd'n bezeichnen wir in Sachsen jegliche Formen von Schuhen.
Ob Wanderschuhe oder Hausschuhe - alles Bodd'n. Die speziellen Ausführungen der Bodd'n können natürlich auch noch ergänzt werden, zum Beispiel zu Wanderbodd'n oder Hausbodd'n. Wer kaputte Schuhe hat, kann auch mal gefragt werden "Was hasn dü für hässlische Bodd'n an?"

Alle Jahre wieder – die Wahl der Sächsischen Wörter

Die Sächsischen Wörter des Jahres werden seit 2008 von der Ilse-Bähnert-Stiftung gekührt. Mit der Aktion sollen aussterbende Wörter gerettet und die Mundart als wichtiger Teil der deutschen Sprache gefördert und belebt werden. Alljährlich werden in den Kategorien "Beliebtestes Wort", "Schönstes Wort" und "Bedrohtestes Wort" Kandidaten vorgestellt und Sieger per Voting ermittelt. Zudem gibt es seit 2018 eine Sonderkategorie, in der bisher "Diggnischl" als Sächsisches Schimpfwort (2018) und "Guhdsdr" als Sächsisches Kosewort (2019) gewählt wurden.

Eine Übersicht über alle bisherigen Sächsischen Wörter des Jahres findest du auf der Website des MDR (Mitteldeutscher Rundfunk).

Schrittmacher im Elbsandstein

Sie prüfen ausgetretene Pfade, gehen völlig neue Wege oder überwinden Barrieren, um das Elbsandstein auch für jeden erfahrbar zu machen.

Veranstaltungen