Navigation überspringen
Inhalt überspringen
Dialekt

Sächsisch für Anfänger

Erzgebirge, © pixabay

besunnersch

(Adjektiv)

Beispielsatz: Besunnersch dar muss siech aufregn!

Hochdeutsch: Besonders (gerade) er muss sich aufregen!
 

Was das Erzgebirge besunnersch macht? Unter anderem über 800 Jahre Bergbaugeschichte, die schönsten Weihnachtsmärkte sowie Volkskunst, Brauchtum und traditionelles Kunsthandwerk. Völlig zurecht trägt die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří daher den Titel UNESCO-Welterbe.

Alle Jahre wieder – die Wahl der Sächsischen Wörter

Übrigens: Seit 2008 werden von der Ilse-Bähnert-Stiftung die Sächsischen Wörter des Jahres gekührt. Mit der Aktion sollen aussterbende Wörter gerettet und die Mundart als wichtiger Teil der deutschen Sprache gefördert und belebt werden. Alljährlich werden in den Kategorien "Beliebtestes Wort", "Schönstes Wort" und "Bedrohtestes Wort" Kandidaten vorgestellt und Sieger per Voting ermittelt. Zudem gibt es seit 2018 eine Sonderkategorie, in der bisher "Diggnischl" als Sächsisches Schimpfwort (2018) und "Guhdsdr" als Sächsisches Kosewort (2019) gewählt wurden.

Eine Übersicht über alle bisherigen Sächsischen Wörter des Jahres findest du auf der Website des MDR (Mitteldeutscher Rundfunk).

Montanregion Erzgebirge

Eine seit dem 11. Jhd. entstandene Bergbaulandschaft beiderseits der sächischen und böhmischen Grenze und seit 2019 UNESCO-Welterbe.

Mehr erfahren