Navigation überspringen
Inhalt überspringen
Dialekt

Sächsisch für Anfänger

Präzision. pixabay/picjumbo_com

Bibbus, der

(Substantiv, maskulin)

Bibbus = sächsisch für etwas, das hervorsteht / Knubbel

Über 56.000 Handwerksbetriebe arbeiten in Sachsen tagtäglich dafür, dass es dem Freistaat und den Menschen hier gut geht. Ob in kleinen Manufakturen oder großen Betrieben: Sie schrauben, brauen, sägen, verglasen, nähen, bauen, meißeln, binden, schmieden, backen, schneiden, fräsen und noch vieles mehr. Das Handwerk hat hier goldenen Boden und trägt dazu bei, dass wir uns heute und in Zukunft an echt sächsischen Erzeugnissen erfreuen können.

Sächsisches Wort des Jahres

Übrigens: Seit 2008 werden von der Ilse-Bähnert-Stiftung die Sächsischen Wörter des Jahres gekührt. Mit der Aktion sollen aussterbende Wörter gerettet und die Mundart als wichtiger Teil der deutschen Sprache gefördert und belebt werden. Alljährlich werden in den Kategorien "Beliebtestes Wort", "Schönstes Wort" und "Bedrohtestes Wort" Kandidaten vorgestellt und Sieger per Voting ermittelt. Zudem gibt es seit 2018 eine Sonderkategorie, in der bisher "Diggnischl" als Sächsisches Schimpfwort (2018), "Guhdsdr" als Sächsisches Kosewort (2019) und "gägsch" als Sächsischer Gemütszustand gewählt wurden.

Wirtschaftsförderung Sachsen

Hier findest du Kontakte zu potentiellen Geschäftspartnern, eine Gewerbeflächendatenbank sowie Unterstützung bei Unternehmensansiedlung.

Mehr erfahren