Inhalt überspringen
Adventskalender

Der „So geht sächsisch.“-Steiger – ein echtes Unikat

Nach dem enormen viralen Erfolg der Steigerlied-Clipserie, die bisher mehr als 8,4 Millionen Menschen erreicht hat und das traditionelle Bergmannslied in verschiedenen musikalischen Genres interpretiert, setzt „So geht sächsisch." dem Steiger nun mit dem eigens geschaffenen „So geht sächsisch.“-Steiger ein Denkmal. Stolz, authentisch, kraftvoll, wissend – so kommt er daher, dieser Steiger, den der Dresdner Künstler Lars P. Krause für „So geht sächsisch.“ erschaffen und gestaltet hat. Ein Wanderer zwischen den Welten, steht er doch nicht nur für die starke Verbundenheit der Menschen im Erzgebirge mit ihrer Region und ihren Traditionen, sondern auch für ihre Zukunftsgewandheit. Der Steiger lebt und bewegt die Menschen, damals wie heute. Sicher auch ein Grund, warum das Steigerlied seit diesem Jahr zum Immaterielle Kulturerbe der UNESCO gehört. Dies national und international noch bekannter zu machen und damit auch für den Freistaat zu werben, hat sich das Steigerlied-Projekt zum Ziel gesetzt – nun also mit einem neuen prominenten Gesicht: dem „So geht sächsisch.“-Steiger.

Ein exklusives Exemplar des „So geht sächsisch.“-Steigers, als Kunstdruck-Unikat von Lars P. Krause höchstselbst gefertig, könnt Ihr heute gewinnen. Krause gilt als Meister seines Fachs, hat auch bereits mit Bandgrößen wie Pearl Jam und den Foo Fighters zusammengearbeitet.

Türchen 20:

Wir verlosen über die „So geht sächsisch.“ Facebook-Seite. 1 x 1 „So geht sächsisch.“ Steiger-Kunstdruck-Unikat von Lars P. Krause.

Erzgebirge

Jetzt entdecken

Erzgebirge Tourismus

Jetzt entdecken