Inhalt überspringen
Adventskalender

Unterwegs im „Dresden Elbland“

Im Herzen Sachsens vereint das „Dresden Elbland“, wie sich die Region offiziell vermarktet, auf einzigartige Weise Kunst und Kultur, Landschaft und Genuss. Mildes Klima, traditionsreiche Geschichte und mediterraner Charme: Entlang der Elbe reihen sich Städte wie Dresden, Radebeul und Meißen ebenso wie zahlreiche idyllische Weindörfer. Jede dieser Städte erzählt ihre eigene Geschichte. So steht Dresden für barocke Kunst und Kultur, aber auch kultige Szeneviertel und bedeutende Industrieansiedlungen. Die Villenviertel von Radebeul verleihen der Stadt den Beinamen „sächsisches Nizza“ – wohl nicht nur, weil hier dutzende Millionäre zuhause sind. Zu den berühmtesten Söhnen der Stadt zählt der Schriftsteller Karl May, zu den bekanntesten Weingütern Schloss Wackerbarth und Hoflößnitz. Weiter entlang der Elbe führt der Weg von Radebeul nach Meißen, der „Wiege Sachsens“: Bald 1.100 Jahre alt (2029), ist die einstige Residenzstadt Meißen durch das Porzellan und die Albrechtsburg Meißen mit dem Dom weltberühmt. Weniger bekannt ist eine Meißner Spezialität, die ein wenig eigenwillig daherkommt: der Meißner „Fummel“. Dabei handelt es sich um ein dem Brot täuschend ähnelnde innen hohle Teigtasche, die beim beherzten Reinbeißen in sich zusammenfällt. Das zerbrechliche Feingebäck wird seit dem 14. Jahrhundert hergestellt und ist auch heute noch in ausgewählten Meißner Bäckereien erhältlich.

Das Herzstück des Dresden Elblands ist zweifellos die Landeshauptstadt Dresden. Hier fasziniert nicht nur die reiche Geschichte, sondern auch die prächtige Architektur und die lebendige Kulturszene. Doch auch außerhalb Dresdens haben Städte wie Torgau, Meißen, Radebeul und Pirna ihren ganz eigenen Charme und bieten eine Vielfalt an Sehenswürdigkeiten entlang der Elbe.

Besonders empfehlenswert ist das Dresden Elbland zur Weihnachtszeit. Die festliche Weihnachtsstimmung, die besinnliche Atmosphäre und der funkelnde Lichterglanz lassen sich sowohl in der prächtigen Stadt Dresden als auch in den charmanten Orten im Umland erleben. Ein ganz besonderer Tipp ist der Weihnachtsmarkt auf Schloss Moritzburg, der am dritten Adventswochenende stattfindet. Vor der Kulisse des Barockschlosses, welches als Drehort des Kultfilms "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" bekannt ist, lädt er zu einem besonderen Weihnachtserlebnis auf der Schlossinsel ein.

Entdeckt bei dem „Stadtspiel Schnitzeljagd“ auf erfrischende Art Dresden, Meißen, Moritzburg oder Radebeul. Mit der Stadtspielbox erkundet ihr die schönsten Orte einer Stadt auf eigene Faust. Kommt an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vorbei und erfahrt nebenbei viel Wissenswertes. Das Lösen kleiner Rätsel weist den Weg auf einer gut durchdachten Route durch die Städte. An jeder Station gibt es spannende Details zur jeweiligen Sehenswürdigkeit. Gewinne im heutigen Türchen eine Schnitzeljagd-Box und wähle aus den Städten Dresden, Meißen, Moritzburg oder Radebeul.

Gewinnspiel Türchen 11:

Wir verlosen über die Facebook-Seite von „So geht sächsisch. 1 x 1 Stadtspiel von „Stadtspiel Schnitzeljagd“ für Dresden, Meißen, Moritzburg oder Radebeul.

Stadtspiel Schnitzeljagd

Schnitzeljagd durch die schönsten Städte und weitere Rätselabenteuer.

Mehr erfahren

Dresden Elbland

Jetzt entdecken